anmelden
warenkorb
Menge: 0 St.
Summe: 0
Kostenloser Versand für Bestellungen im Wert von mindestens 50 €

Ausgewählte Produkte

9 Probleme, die durch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit im Haushalt verursacht werden

  • Erstellt am 13.01.2017
9-probleme-die-durch-eine-zu-hohe-luftfeuchtigkeit-im-haushalt-verursacht-werden

Die Umgebung in unserem Wohnräumen beeinflusst unsere Gesundheit deutlich. Wir verbringen die meiste Zeit zu Hause und so ist es kein Wunder, dass sich schlechte Luftbedingungen negativ auf unseren Gesundheitszustand auswirken. Die Probleme, die durch schlechte Belüftung verursacht werden, haben sogar einen Namen: Sie werden als KRANKES-HAUS-SYNDROM bezeichnet und die Krankheit wird durch eine schlechte Luftqualität der Innenumgebung ausgelöst.

Einer der Faktoren bei der Entstehung des Syndroms ist hohe Luftfeuchtigkeit. Nicht nur Sie, sondern auch Ihre Möbel, Ihre Einrichtug oder Ihre Tiere können unter der hohen Luftfeuchtigkeit leiden. Dieser Artikel stellt die häufigsten Probleme vor, die durch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit im Haushalt verursacht werden.

1.      Chronische Probleme – das Leben in einer Umgebung mit zu hoher Luftfeuchtigkeit spiegelt sich meistens in der Gesundheit der Wohnungsbewohner wider. Es führt zu einer ganzen Reihe von chronischen Problemen wie etwa Asthma, Allergien, Atemproblemen, chronischen Kopfschmerzen, häufiger Erkältung, Schlaflosigkeit oder chronischem Schnupfen.

2.      Schimmelentstehung – diese Tatsache überrascht Sie wahrscheinlich nicht. In einer feuchten Umgebung fühlt sich Schimmel bekanntermaßen einfach rundum wohl. Der Schimmel ist der Feind Nummer Eins im Haushalt, vor allem aufgrund seiner langfristigen negativen Auswirkung auf die menschliche Gesundheit. Er kann beispielsweise allergische Reaktionen, Asthma, chronische Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Hautprobleme verursachen.

3.      Üble Gerüche – in einer sehr feuchten Umgebung treten meistens auch unangenehme Gerüche auf, die auch mit dem Schimmel in Verbindung stehen können, der sich aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit im Haushalt gebildet hat.

4.      Vermehrung von Milben – in einer Umgebung mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit geht es wahrscheinlich allen Lebewesen gut, die unserer Gesundheit schaden. Die feuchte Umgebung ist also auch ein Nährboden für Milben vor allem, wenn die relative Feuchtigkeit zwischen 70 und 80% liegt. Milben sind eine der Ursachen von Allergien und Asthma.

5.      Rostenstehung – Rost entsteht ebenfalls durch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit, deshalb sollte diese einen Wert von 60% nicht überschreiten. Die Feuchtigkeit verursacht eine Oxidation und diese Oxidation führt zu einer erheblichen Senkung der Festigkeit und Lebensdauer von Metallen. 

6.      Minderung der Lebensdauer Ihrer Möbel – in einer Umgebung mit zu hoher Luftfeuchtigkeit leiden nicht nur Sie, sondern auch Ihre Möbel. Die Feuchte führt zunächst zu Verfärbungen der Möbel und kann schnell dazu führen, dass sich Bestandteile lösen und bestehende Spalten sich signifikant vergrößern.

7.      Probleme mit dem Bodenbelag – wegen der Feuchtigkeit kann es zu Beulen in Ihrem Bodenbelag kommen. Außerdem ist es möglich, dass sich bestehende Spalten weiter vergrößern und die zu hohe Luftfeuchtigkeit zu einer Verfärbung des Belags führt.

8.      Negative Auswirkungen auf das Mauerwerk – Wände und Putz werden durch die hohe Feuchtigkeit negativ beeinflusst. Die Feuchtigkeit senkt die Qualität der wärmenden Isoliereigenschaften und das führt zu einer Ablösung des Putzes. Die Konsequenz: Das Baumaterial zerfällt wegen der hohen Feuchtigkeit allmählich.

9.      Höhere Heizkosten – zu feuchte Wände führen zum Wärmeverlust und zur Senkung des angenehmen Wärmegefühls.

Wie können Sie das Problem der zu hohen Luftfeuchtigkeit beheben?

Die einzige Weise, sich vor zu hoher Luftfeuchtigkeit und deren Auswirkungen schützen zu können, ist die Senkung der Feuchtigkeit im Haushalt auf einen Wert von unter 60%. Diesen Wert können Sie problemlos erreichen, wenn Sie einen Luftentfeuchter kaufen.

 

 

Beratung:

Pavla Sapendowská
für DE, AT, SUI

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49(0)1525 4513649

Frage stellen