anmelden
warenkorb
Menge: 0 St.
Summe: 0
Kostenloser Versand für Bestellungen im Wert von mindestens 50 €

Ausgewählte Produkte

Luftbefeuchter, die Ihr Leben verändern

  • Erstellt am 21.07.2017
luftbefeuchter-die-ihr-leben-ver-ndern

Trockene Luft im Haushalt quält uns nicht nur in der Winterzeit – auch immer Sommer kann sie Probleme verursachen. Wie Sie sicher wissen, kann zu trockene Luft dem menschlichen Organismus schaden. Denn trockene Luft verursacht Hustenreiz, da die trockene Luft die Schleimhaut Ihrer Atemwege reizt. Darüber hinaus kann die Qualität Ihrer Haut schlechter werden und zu trockene Luft kann sich auch negativ auf den Schlaf auswirken. All diese Probleme können Sie sehr einfach vermeiden, wenn Sie sich aktiv für einen Luftbefeuchter entscheiden. Das Gerät kann Ihre Lebensqualität deutlich verbessern.

Luftbefeuchter, die notwendige Feuchtigkeit abgeben

Ein sehr niedriger Dampfanteil in der Luft verursacht die bereits erwähnte trockene und unangenehme Luft, die unseren Atemwegen schadet. Trockener Reizhusten tritt schon sehr bald auf, wenn eine zu geringe Luftfeuchtigkeit im Raum herrscht - deshalb ist es empfehlenswert, eine optimale Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haushalt herzustellen und beizubehalten. Die Luftfeuchtigkeit ist dann optimal, wenn sie nicht zu hoch und nicht zu niedrig ist. Fachleute halten eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40 % und 60% für ideal. Denn falls die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause zu hoch ist, kann diese Schimmel verursachen, der wiederum Asthma verursachen kann. Im Falle einer zu niedrigen Luftfeuchtigkeit droht Ihnen trockener Husten und auch trockene Haut.

Wie können Sie also eine optimale Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haushalt herstellen? Luftbefeuchter arbeiten den ganzen Tag sowie in der Nacht und werden für einen optimalen Feuchtigkeitswert sorgen.

Luftfeuchtigkeit unter 40% kann Probleme verursachen

 

Falls die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haushalt unter 40% sinkt, können sich schnell Atembeschwerden einstellen. Aus diesem Grund lohnt es sich, nicht nur im Winter in einen Luftbefeuchter zu investieren, sondern diesen auch im Sommer in Betrieb zu lassen. Wenn Sie sich diesen effektiven Helfer für Ihren Haushalt zulegen, werden Sie schon bald merken, wie dieser sich positiv auf die Atmosphäre und das Klima Ihres Haushalts auswirkt.

Arten von Luftbefeuchtern

 

Es gibt mehrere Arten von Luftbefeuchtern. Eine Art ist der sogenannte Ultraschall-Luftbefeuchter für Haushalt, bei dem Feuchtigkeit aufgrund der Ultraschallwellen entsteht, die das Gerät erzeugt. Diese Luftbefeuchter sind sehr leise und überzeugen durch einen geringen Energieverbrauch. Es gibt auch Dampfluftbefeuchter, die Wasserdampf durch Sieden erzeugen und diesen abgeben. Diese Luftbefeuchter sind vor allem für Räume geeignet, in denen sich oft Kinder aufhalten. Die letzte Art ist ein Luftbefeuchter mit einem natürlichen Verdampfungssystem. Dieser Luftbefeuchter leitet die Luft durch ein Wasserbad und der entweichende Wasserdampf befeuchtet die Luft in der Umgebung. Es hängt nur von Ihnen ab, für welche Art der Luftbefeuchter Sie sich entscheiden. Falls Sie sich jedoch schon bald wohl und gesund in Ihrem Haushalt fühlen wollen, sollten Sie sich jetzt das Angebot unserer Luftbefeuchter ansehen.

 

Beratung:

Pavla Sapendowská
für DE, AT, SUI

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49(0)1525 4513648

Frage stellen